SAFe®: Der alte Traum von der Software-Fabrik

Es ist eine Binsenweisheit, dass sich Träume in der Welt am besten -und teuersten- Verkaufen. Die Kalkulation der Ware „Traum“ ist weder kostenbasiert noch fußt sie auf einem objektivierten Kundennutzen, sondern sie hängt vom Versprechen eines wie auch immer gearteten Nutzens ab, dessen Ausmaß jeder Kunde für sich selbst definiert. Das Versprechen Im Falle des […]

ITIL® 2018 – Axelos is afraid – but of the wrong “Enemy”

It is now called „ITIL® 4“ – the successor version of ITIL® 2011. The name change became necessary because Axelos (the ITIL® collecting and licensing society) initially announced an ITIL® update in 2018 („ITIL® Update 2018“), but abandoned this plan. It also seems that Axelos and the ITIL® Foundation have come to the conclusion that […]

ITIL® 2018 – war wohl nix!

Axelos hat Angst – aber vor dem falschen „Feind“ Sie heißt jetzt „ITIL® 4“ – die Nachfolgeversion von ITIL® 2011. Der Namenswechsel wurde notwendig, weil Axelos (der ITIL® Rechteverwerter) zunächst ein ITIL® Update noch im Jahre 2018 („ITIL® Update 2018“) in Aussicht gestellt, diesen Plan aber aufgegeben hat. Auch scheint man auf Seiten von Axelos […]

DevOps, Agility and SAFe® – how everything is connected, but does not fit together.

General information about DevOps DevOps is not an end in itself, but it should solve a problem: Minimizing friction losses between development and operation when software releases go live. And while we’re at it, we would also like to push product increments into production in an agile way and in rapid succession – at least […]

DevOps, Agilität und SAFe®- wie alles zusammenhängt und nicht zusammen passt.

Generelles zu DevOps DevOps ist kein Selbstzweck, sondern es soll ein Problem lösen: Die Minimierung von Reibungsverlusten zwischen Entwicklung und Betrieb bei der Produktivsetzung von Software-Releases. Und da wir schon dabei sind, würden wir auch gleich agil produzierte Produktinkremente in rascher Folge produktiv setzen wollen – zumindest dort, wo es denn Sinn macht. Das Mittel […]

Rescue the RDBMS -GDPR: Initiative to save outdated technologies

Meanwhile, there are projects at three different customers in which I was massively confronted with the consequences of the GDPR for the development and operation of IT systems. The positive aspect that the personal data of customers and employees were generally no longer handled so carelessly was quite evident. The negative aspects were the cementation […]

Rettet die RDBMS, oder DSGVO: Initiative zur Rettung veralteter Technologien

Mittlerweile sind es Projekte bei drei verschiedenen Kunden, in denen ich massiv mit den Folgen der DSGVO für Entwicklung und Betrieb von IT-Systemen konfrontiert wurde. Der positive Aspekt, dass generell nicht mehr so sorglos mit den persönlichen Daten von Kunden und Mitarbeitern umgegangen wurde, war durchaus sichtbar. Die negativen Aspekte waren eine Zementierung der vorhandenen […]

My Definition of Digitisation

Digitisation is the optimization of existing processes and the creation of new processes with the goal of reducing costs of existing and enabling of new business models using the latest digital developments, especially artificial intelligence and (in connection with) extensive sensor technology (Internet of Things). Explanation of the definition: An essential side effect of digitisation […]

Meine Definition von Digitalisierung

Digitalisierung ist die Optimierung  bestehender und Erschaffung neuer Prozesse mit dem Ziel der Kostensenkung bestehender und Ermöglichung neuer Geschäftsmodelle unter Verwendung neuster digitaler Entwicklungen, speziell der Artificial Intelligence und (in Verbindung mit) umfangreicher Sensorik (Internet of Things). Erläuterung zur Definition: Eine wesentliche Begleiterscheinung der Digitalisierung ist die Marginalisierung oder gar Abschaffung bisher etablierter Berufsbilder, die […]

Die GroKo verhindert SCRUM

Das Projektmultiversum Mein berufliches Projektuniversum ist vielfältig, in Multi-Projekt-Szenarien koexistieren agile und konventionell gemanagte Projekte innerhalb eines Programms. Die konventionell geführten Projekte sind zumeist Fixpreisprojekte („FP“) mit harten Deadlines, und festem, eher kleineren Umfang, während die agilen Projekte nach Zeit und Aufwand („T&M“) berechnet werden.  Sehr oft setzen agile „T&M“-Projekte auf den Ergebnissen  von FP-Projekten […]

The government does not want SCRUM – a German disease

The project multiverse My professional project universe is diverse, in multi-project scenarios agile and conventionally managed projects coexist in a program side by side. The conventionally managed projects are mostly fixe-price projects („FP“) with hard deadlines, and fixed, rather smaller scope, while the agile projects are calculated according to time and effort („T&M“).  Very often […]

MeToo: ITIL® goes agile – a little – maybe

Quo Vadis ITIL® with the Update 2018? At this year’s beginning I received a notification from Axelos, the rights owner of ITIL®. The English Crown has commissioned Axelos Limited to market, train and certify the best practice methods described in ITIL®. ITIL® is a registered trademark of AXELOS Limited This email included an invitation to […]

MeToo: ITIL® wird agil – ein wenig – vielleicht

Quo Vadis ITIL®? Anfang des Jahres erhielt ich eine Email von Axelos, dem Rechtewerwerter von ITIL®. (Axelos Limeted wurde von der englischen Krone mit der Vermarktung, dem Training und der Zertifizierung der in ITIL® beschriebenen Best-Practice-Methoden beauftragt. (ITIL® ist ein eingetragenes Warenzeichen der AXELOS Limited.)) In der Email enthalten war die Einladung zur Teilnahme an […]

DevOps: Surviving between ITIL® & Agility

(ITIL® is a registered trademark of AXELOS Limited) Are DevOps and ITIL® incompatible? According to some people, DevOps and ITIL® are incompatible. First of all: It is definitely not a „Free Lunch“ to establish DevOps in an ITIL®-orientated IT service organization – possibly still in combination with agile procedures – conversely, as shown in my […]

DevOps: Überleben zwischen ITIL® & Agilität

(ITIL® ist ein eingetragenes Warenzeichen der AXELOS Limited.) Sind DevOps und ITIL® unvereinbar? Nach Meinung einiger Leute sind DevOps und ITIL® miteinander unvereinbar. Vorneweg: Es ist definitiv kein „Free Lunch“, DevOps in einer ITIL®-geprägten IT-Service-Organisation zu etablieren – womöglich noch in Kombination mit agilen Vorgehensweisen – umgekehrt kann es, wie in meinem Buch „DevOps Strategies“ […]

Frequently underestimated: DevOps & Configuration Management

The fact that DevOps and CALMS principles have their origins in the „agile scene“ should not obscure the fact that Continuous Delivery (CD) and DevOps have an impact on areas of IT Service Management (e.g. Configuration Management) that are least agile today. The lifecycle of a software depends on the infrastructure and processes the software […]

Vielfach unterschätzt: DevOps & Konfigurationsmanagement

Die Tatsache, dass DevOps und CALMS-Prinzipien ihren Ursprung in der „agilen Szene“ haben, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Continuous Delivery (CD) und DevOps auf Bereiche des IT Service Managements auswirken (z.B. Konfigurationsmanagement), die bislang am wenigsten nach agilen Prinzipien arbeiten. Der Lebenszyklus einer Software hängt von der Infrastruktur und den Prozessen ab: Hardware (Server, […]

Google Translate: The Thingy starts thinking!

As a former student of Computational Linguistics, I have always been fascinated by Google Translate. Since about 2011 I have been playing with the tool at several times – and followed its slow growing up. In January of this year, while I was working on my book „DevOps Strategies“, I got to know a new […]

Google Translate: Die Dose fängt das Denken an!

Als ehemaliger Student der Computerlinguistik (Aufbaustudium)war ich von Google Translate schon immer fasziniert. Mehrfach habe ich seit ca. 2011 mit dem Tool herumgespielt  – und sein langsames Erwachsenwerden mitverfolgt. Im Januar diese Jahres habe ich während der Arbeit an meinem Buch „DevOps Strategies“  Bekanntschaft mit einem neuen Phänomen bei der Nutzung von Google Translate gemacht: […]

Zen und die Kunst der geplanten Obsoleszenz

Hard and soft obsolescence In diesem Traktat geht es um „harte Obsoleszenz“, also um den Ausfall von Dingen oder Teile von Dingen, obwohl kein unbedarfter Anwender je auf die Idee kommen würde, das besagtes Teil überhaupt einer nennenswerte en Alterung oder gar Abnutzung unterliegt. Nicht behandelt wird die „weiche Obsoleszenz“, d.h. der vorzeitige Abnutzung/Alterung von […]